Ausgesuchte Artikel
Highlights aus unseren Publikationen

Sommer|2021Deutsch-indische Beziehungen
Sommer|2021
Deutsch-indische Beziehungen

Seit mehr als 70 Jahren sind Deutschland und das unabhängige Indien freundschaftlich verbunden. Über das gegenseitige kulturelle Interesse hinaus gibt es Berührungspunkte in der internationalen Politik, gemeinsame wirtschaftliche Interessen und eine langjährige Entwicklungszusammenarbeit.

Sommer|2021Das allmähliche Verschwinden der Demokratie
Sommer|2021
Das allmähliche Verschwinden der Demokratie

Im Frühjahr 2021 machten eine Reihe internationaler Thinktanks und NGOs auf die zunehmende Einschränkung demokratischer Rechte in Indien aufmerksam. Ihre Analysen lassen den Schluss zu, dass die von der hindu-nationalistischen Partei BJP geführte Zentralregierung oppositionelle Kritik unterdrückt, um ihre Macht zu sichern.

Frühjahr|2021Ein Wunder per QR-Code
Frühjahr|2021
Ein Wunder per QR-Code

Die Geschichte eines Dorfschullehrers bewegt die Gemüter in Indien. Dank einer internationalen Auszeichnung wird Ranjitsinh Disale nun weltweit wahrgenommen und gefeiert.

Winter|2020Zerrissen und gespalten
Winter|2020
Zerrissen und gespalten

Nisa Punnamparambil-Wolf ist so etwas wie “die große Schwester der zweiten Generation”, die sie in Ihrem Buch “Inderkinder” nennt.

Winter|2020Die Idee Indiens
Winter|2020
Die Idee Indiens

Das Bild, das wir in Europa uns von Indien machen, ist wesentlich geprägt von unseren Wünschen und Sehnsüchten.

Herbst|2020Indiens Christen unter Druck
Herbst|2020
Indiens Christen unter Druck

In Indien existierten christliche Gemeinden schon lange bevor die Mission in Europa begann. Belegt ist dort das Christentum seit der Mitte des vierten Jahrhunderts.

Herbst|2020Die religiöse Vielfalt Indiens
Herbst|2020
Die religiöse Vielfalt Indiens

Man sagt, kaum ein Land der Erde beherberge so viele Religionen wie Indien. Wer das Land aus eigener Anschauung kennt weiß, dass Religion und Glauben nahezu sämtliche Aspekte des Alltags durchdringen.

Sommer|2020Mein Leben mit den Santal
Sommer|2020
Mein Leben mit den Santal

Das ländliche Indien übt auf viele Besucher aus Europa eine magische Faszination aus – die Verbundenheit zur Natur, ein gelassener Lebensstil, mitmenschliche Fürsorge.

Sommer|2020Vom Hirtenjunge zum Chefarzt
Sommer|2020
Vom Hirtenjunge zum Chefarzt

Die indische Verfassung stellt über ein Quotensystem Angehörigen der „scheduled castes“ und der „scheduled tribes“ Ausbildungs- und Arbeitsplätze in staatlichen Bildungsstätten und Betrieben bereit.

Frühjahr|2020Am Rand der Städte wächst das Land
Frühjahr|2020
Am Rand der Städte wächst das Land

Industrialisierung und Urbanisierung verändern die Länder des Südens radikal, so auch Indien. Gegenwärtig leben 51 Prozent der indischen Bevölkerung in Städten, im Jahr 2050 werden es 66 Prozent sein.

Winter|2019/2020Zwischen zwei Kulturen
Winter|2019/2020
Zwischen zwei Kulturen

Das Leben und Er-leben vieler junger Deutscher mit indischen Wurzeln spielt sich meist in zwei Kulturen ab. Die junge Journalistin Daniela Singhal schildert, welche Erfahrungen man/frau damit macht.

Winter|2019/2020Naya – Das Dorf der Patua-Maler
Winter|2019/2020
Naya – Das Dorf der Patua-Maler

Unser Leser Rainer Schoder begeistert sich für zeitgenössische Kunst. Regelmäßig unternimmt er Reisen durch Indien auf der Suche nach Kunstformen, die nicht in gängigen Reiseführern zu finden sind.

Sommer|2019Macht und Ohnmacht des Souveräns
Sommer|2019
Macht und Ohnmacht des Souveräns

Die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt hat gewählt. Die BJP – Bharatiya Janata Party (Indische Volkspartei) erhielt mit absoluter Mehrheit das Mandat zum Weiterregieren.

Frühjahr|2019Rückkehr in die Heimat
Frühjahr|2019
Rückkehr in die Heimat

Auch Kinder können bei einer Reise nach Indien einen Kulturschock erleiden. Jose Punnamparambil berichtet hier von einer Reise mit seiner in Deutschland aufgewachsenen Tochter.

Frühjahr|2019Kochi-Muziris-Biennale
Frühjahr|2019
Kochi-Muziris-Biennale

Alle zwei Jahre findet in Kochi Indiens größtes Kunstfestival statt. Unser Leser Rainer Schoder besuchte diese internationale Kunst-Schau und schildert seine Eindrücke in Wort und Bild.

Winter|2018/19Weltwärts nach Maheshwar
Winter|2018/19
Weltwärts nach Maheshwar

Das BMZ vergibt Stipendien für Jugendliche zwischen 18 und 28 Jahren, die in entwicklungs­politischen Initiativen im Ausland interkulturelle Erfahrungen sammeln möchten.

Herbst|2018Lebendige Gemeinden
Herbst|2018
Lebendige Gemeinden

Kardinal Woelki besucht Kirchen in Indien. Schwerpunkt seines Besuchs waren Gespräche mit Vertretern verschiedener Kirchen im südindischen Bundesstaat Kerala.

Sommer|2018Kunst und Natur
Sommer|2018
Kunst und Natur

Im Jahr 1995 veranstaltete das Goethe-Institut in der indischen Hauptstadt New Delhi einen Workshop mit indischen, japanischen und deutschen Künstlern.

Sommer|2018Smart Cities-Projekt
Sommer|2018
Smart Cities-Projekt

Clevere Idee für Indiens urbane Herausforderungen? Mit einem auch international viel beachteten Reformprojekt will Indien 100 ausgesuchte Städte modernisieren.

Frühjahr|2018Kranke Umwelt
Frühjahr|2018
Kranke Umwelt

Der rasante wirtschaftliche Fortschritt, den Indien in den letzten beiden Jahrzehnten genießt, ist mit einer Reihe schwerwiegender Umweltprobleme verbunden.

Frühjahr|2018Rettet den Ganges!
Frühjahr|2018
Rettet den Ganges!

Millionen von Hindus verehren den Ganges, den sie „Mutter Ganga“ nennen. Indiens wichtigster Fluss gehört zu den am stärksten verschmutzten Gewässern der Erde.

Frühjahr|2018Weihnachten in Indien
Frühjahr|2018
Weihnachten in Indien

Bei strahlendem Sonnenschein und mindestens 25 Grad im Schatten fällt es schwer, in Weihnachtsstimmung zu geraten. Und dennoch feiern indische Christen das Adventsfest mit Leidenschaft und Inbrunst.

Herbst|2017Indien im Wandel
Herbst|2017
Indien im Wandel

Die Realität Indiens ist durch eine Vielfalt von Lebensweisen und Kulturen geprägt. Fortschrittlichkeit trifft auf Archaik, Fanatismus auf Askese, Idealismus auf Korruption.

Herbst|2017Zarathustra soll nicht sterben
Herbst|2017
Zarathustra soll nicht sterben

Die kleine Gemeinschaft der Parsi in Indien wird häufig unterschätzt. Unter ihnen finden sich Popstars, geniale Künstler und Schriftsteller, vor allem jedoch Kaufleute und Industrielle.

Meine Welt
DIZ Logo

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

BMZ Logo - Förderhinweis

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

Ihr Kontakt zur Redaktion :
meinewelt@rainerhoerig.com

Vertrieb:
Jose Ukken
vertrieb@diz-ev.de