Sommer|2019
Indien befreit 271 Millionen aus der Armut

Veröffentlicht in: Alle, Umwelt, Zivilgesellschaft | 0

Sommer | 2019
Indien befreit 271 Millionen aus der Armut

Müllsammlerin in Pune (c) Rainer Hörig

Im Zeitraum von 2006 bis 2016 überwanden in Indien 271 Millionen Menschen die Armutsgrenze. Nach einem Bericht der Vereinten Nationen gelang dem Land damit die schnellste Senkung unter allen Ländern. Indien verzeichnet Fortschritte vor allem in den Bereichen Vermögenswerte, Brennstoffversorgung, Hygiene und Ernährung.

Meine Welt
DIZ Logo

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

BMZ Logo - Förderhinweis

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

Ihr Kontakt zur Redaktion :
meinewelt@rainerhoerig.com