Willkommen
Welcome

Seit 1984 bildet die Zeitschrift MEINE WELT ein Forum des Austausches zwischen Migranten und Migrantinnen aus Indien und ihren deutschen Freundinnen und Freunden. Sie erscheint dreimal im Jahr in einer Auflage von knapp 1000 Exemplaren – das größte Printmedium mit Indien-Bezug in der deutschsprachigen Presselandschaft!

Ein herausragendes Merkmal von MEINE WELT ist ihre enge Anbindung an die Leserinnen und Leser, die Hinweise, Themenvorschläge und komplette Artikel liefert. Herausgeber ist die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V.

The journal MEINE WELT is dedicated to the exchange of ideas and information between migrants from India and their German friends. It is published thrice a year with around one thousand copies – the largest print publication in Germany dedicated to India and its neighbour countries.

MEINE WELT is special because of its close relations to its readers who contribute information and content.  Published by the Indo-German Cooperation (Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V.).

SPENDENAUFRUF

Bitte machen Sie sich und anderen Leserinnen und Lesern eine besondere Freude und sichern Sie mit Ihrer Spende die Zukunft unserer Zeitschrift MEINE WELT. Damit wir Sie weiterhin beliefern können, überweisen Sie Ihre Spende an unseren neuen Herausgeber „Deutsch-Indische Zusammenarbeit“ oder richten Sie einen entsprechenden Dauerauftrag ein.
Im Namen von Herausgeber, Redaktion und Beirat dankt Ihnen ganz herzlich,
Redakteur Rainer Hörig

Unsere neue Bankverbindung:

Deutsch-Indische Zusammenarbeit
Evangelische Bank eG
IBAN: DE84 5206 0410 0004 0041 08  BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Meine Welt

Spenden mit dem Stichwort „Meine Welt“ kommen ausschließlich dieser Zeitschrift zugute und werden separat geführt.

Ausgesuchte Artikel
Highlights aus unseren Publikationen

Sommer 2022 |  Besuch der Biennale in Venedig
Sommer 2022 | Besuch der Biennale in Venedig

Die Biennale in Venedig zählt zu den weltweit bedeutendsten zeitgenössischen Kunstausstellungen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte sie nicht turnusgemäß im vergangenen Jahr stattfinden. Mit einem Jahr Verzögerung öffnete sie am 23. April 2022 ihre Pforten, sie wird bis zum 27. November dauern

Sommer 2022 | „Wenn eine Sprache stirbt……“
Sommer 2022 | „Wenn eine Sprache stirbt……“

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat die Jahre 2022 bis 2032 zur „Dekade der indigenen Sprachen“ erklärt. Unter dem Dach der UN-Kulturorganisation UNESCO soll in dieser Zeit Aufmerksamkeit für die „kritische Lage“ vieler indigener Sprachen geschaffen und dafür geworben werden, dass die Betroffenen ihre Kulturen „bewahren, wiederbeleben und fördern“ können.

Sommer 2022 | Hindu-Nationalismus
Sommer 2022 | Hindu-Nationalismus

In Indien versuchen konservative Kräfte, die traditionelle Identität einer von Vielfalt und Toleranz geprägten Nation in eine konstruierte, vom Hinduismus dominierte Einheit umzuformen.

Neue Bücher – kurz vorgestellt

Wir stellen Ihnen in unseren Ausgaben der Zeitschrift immer wieder neue Bücher vor.

Events
Ausstellung Miniaturmalerei: „Hingabe und Sehnsucht“ – Sammlung Eva und Konrad Seitz

05. Mai bis 30. Oktober 2022

Miniaturmalereien der indischen Region Bundelkhand stellen höchst aussergewöhnliche Meisterwerke der indischen Kunst dar. Es werden Schenkungen von Eva und Konrad Seitz gezeigt, die bewegende Geschichten erzählen.

Veranstaltungsort: Museum Rietberg / Zürich  
Alle Details zur Veranstaltung unter: https://rietberg.ch/ausstellungen/hingabe-und-sehnsucht

Meine Welt
DIZ Logo

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

BMZ Logo - Förderhinweis

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

Ihr Kontakt zur Redaktion :
meinewelt@rainerhoerig.com

Vertrieb:
Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V.
vertrieb@diz-ev.de