Winter|2019/2020
Der Mönch, der Indiens Säkularismus prägte

Veröffentlicht in: Alle, Religion | 0

Winter | 2019/2020
Der Mönch, der Indiens Säkularismus prägte

Der Mönch, der Indiens Säkularismus prägte (c) Rainer Hörig

Für den Hindu-Mönch Vivekananda war Indien nur als eine multikulturelle Nation vorstellbar, verwurzelt in religiöser Toleranz. Noch heute wird der Gründer der Ramakrishna-Mission von Menschen aller Glaubensrichtungen respektiert, meint Rahul Mukherji, Professor am Südasien-Institut der Universität Heidelberg. 

Meine Welt
DIZ Logo

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

BMZ Logo - Förderhinweis

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

Ihr Kontakt zur Redaktion :
meinewelt@rainerhoerig.com